Tash

26. Januar 2009 – 17:42 von Jens

Tash | myspace.com/tashband„Der größte Erfolg im letzten Jahr war natürlich das Erreichen des Emergenza-Weltfinales beim Taubertal Festival, nachdem wir 2008 überhaupt erst richtig angefangen hatten live zu spielen.“ Eine Karriere von 0 auf 100? Weit gefehlt. Denn die fünf Musiker von Tash stehen erst noch in den Startlöchern. Den Auftritt auf dem Taubertal Festival 2008 nahmen sie gerne mit, doch „die schönsten Erlebnisse waren eher die erste Runde im Keller Klub (Stuttgart) und das Halbfinale in der Röhre (Stuttgart). Wir durften erleben, dass wir mit unserer Musik auch viele Leute erreichen können, die uns zum ersten Mal hören.“
Tash | myspace.com/tashband

Tash sind:
Julian Scharpf - Vocals, Keys, Guitar
Peter Kögler - Guitar
Simon Schaller - Drums
Wolfgang Franz - Guitar
Uli Hahn - Bass


Tash, gegründet im Oktober 2006, ist eine typische Liveband. Daran liegt es wohl auch, dass bisher noch keine EP oder CD erschienen ist. Die sechs Songs auf ihrer MySpace-Seite, aufgenommen im Heilandstudio in Stuttgart, sind alles, was man außerhalb der Bühne von ihnen zu hören bekommt. Neue Songs sind in Arbeit.
Tash | Emergenza-Bandpool
„Wir wollen vor allem live spielen. Und nur, wenn das klappt, ist eine EP sinnvoll.“ Beweisen werden sich Tash in diesem Jahr bei Auftritten in ihrer Heimat Stuttgart wie auch bei kleineren Festivals in der näheren Umgebung. Am spannendsten werden jedoch die beiden Konzerte am 30.4. und 1.5. in Budapest, wo sie durch den Emergenza-Bandpool die Möglichkeit bekommen, sich zu präsentieren.

Bodenständig, realistisch und fokussiert – die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere. Ihre Songs sind schon jetzt sehr reif. Besonders „Alive“ und „Fly“ haben Hitpotenzial. Von Sänger Julian Scharpf, Student an der Mannheimer Popakademie, stammen zum größten Teil die Texte und Songideen. Diese werden dann im Proberaum gemeinsam mit seinen Bandkollegen Peter Kögler (Guitar), Wolfgang Franz (Guitar), Uli Hahn (Bass) und Simon Schaller (Drums) zu emotionalen und sphärischen Songs weiterentwickelt. Ihr Bandmotto lautet nicht ohne Grund „Musik kann funktionieren, wenn Musiker harmonieren.“ Referenzen zu Mute Math, Switchfoot oder Coldplay sind nicht zu leugnen. Dennoch schaffen es Tash ihren eigenen Sound zu schaffen. Irgendwo zwischen Postrock, Indie und Pop.

Tash | myspace.com/tashband„Die Texte handeln von Sehnsucht, Depression, Freiheit, Selbstkritik und Träumen.“ Genau diese Themen sind es, gepaart mit der emotionalen Musik und der sehr guten Stimme, die den Konzertbesucher aufmerksam zuhören lassen. Und spätestens wenn das Klavier erklingt, ist auch der letzte Zuhörer im Bann von Tash.

Ende Februar ‘09 sind Tash in Stuttgart als Vorband von P:lot zu sehen, die gerade auf Deutschlandtournee sind und beim Bundesvision Song Contest 2009 für das Saarland antreten.


Alle weiteren Termine von Tash findet man auf ihrer myspace-Seite.
Reinhören bei Tash: myspace.com/tashband

Trackback URL: url kopieren


Ähnliche Artikel oder Bands:

Deine Meinung abgeben:

Folgende Frage, um auszuschliessen, dass du ein Spambot bist:

Ehemalige deutsche Hauptstadt?